Seelenfutter

Tarotgram September // Ungeahnte Fülle wartet auf euch

2. September 2019
Madhavi-guemoes-tarot

Wie war euer August? Was habt ihr gelernt? Was hat euch am meisten inspiriert? Was könnt ihr in diesem Monat besser machen? Es ist immer klug, sich nach jedem Monat hinzusetzen und zu reflektieren. Ich mache das Monat für Monat mit diversen selbst angelegten Fragen. Das ist immer sehr spannend, ich lerne sehr viel über mich.

Ich habe für euch wieder in die Karten geschaut und hoffe, dass sie ein Wegweiser und eine Inspiration für euren September sein können. Ich habe dafür die Legung „Der Kompass“ und mein „Wayhome Tarot“ gewählt.

Was ist die Botschaft für September?

In diesem Monat geht es darum, im Umgang mit eurer Zeit gewissenhafter zu werden. Welche Prioritäten stehen wirklich an? Was darf von der To-do Liste gestrichen werden? Es ist recht schick, beschäftigt zu sein. Das bedeutet jedoch nicht, dass man auch wirklich etwas gebacken bekommt.

Was braucht eure Aufmerksamkeit im Alltag? Jetzt geht es darum, eine wirkliche Balance zu schaffen und fokussiert zu bleiben. Die Karte „Two of Pentacles“ erinnert auch daran, jetzt besonders auf Dinge zu achten, die bezahlt werden müssen. Steht die Steuer an? Deadlines? Geht diese Dinge an, damit ihr später nicht ins Schleudern geratet. Kümmert euch besonders in diesem Monat um eure Finanzen. Schreibt auf, was ihr täglich einnehmt und ausgebt, lebt nicht über eure Verhältnisse.

Wie sieht es mit eurer Gesundheit aus? Nehmt euch Zeit, mal wieder in Ruhe zu kochen und zu essen, ohne Computer vor der Nase. Kaut euer Essen gewissenhaft, nehmt euch Zeit. Außerdem plant diesen Monat besonders Ruheinseln ein. Schreibt sie euch in euren Kalender. Eine ausgedehnte Pause kann Wunder wirken.

Im September geht es auch verstärkt darum, auf euer Territorium zu achten. Es kann vorkommen, dass Menschen mit euch mehr diskutieren wollen als sonst. Eure Arbeit kopieren und sich damit schmücken wollen. Wenn ihr auf Social Media unterwegs seid, können mehr „Hater“ auf euch zukommen.

Klare Grenzen!

Vielleicht habt ihr mehr Leute um euch herum, die mit euch nicht klarkommen, euch versuchen niederzumachen. Seid darauf vorbereitet. Wenn ihr in Meetings geht, oder Vorträge haltet, seid in diesem Monat doppelt so gut vorbereitet. Die Karte „Seven of  Wands“ rät dazu, niemals aufzugeben, egal, was euren Weg kreuzt. Gutes Selbstbewusstsein, Grenzen und kluge Argumente sind hier gefragt! Eure tägliche spirituelle Praxis wird euch kräftigen. Ihr habt die Anmut, Herausforderungen auszuhalten und daran zu wachsen.

Die Karte „Six of Wands“ möchte außerdem, dass ihr stolz auf euch seid. Jetzt ist auch die Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, welche Ziele ihr noch erreichen möchtet, haltet inne. Seid ihr auf dem richtigen Weg? Was liegt wirklich auf dem Herzen? Habt Vertrauen in euch, dass ihr fähig seid, das gewünschte Vorhaben mit Erfolg in die Tat umsetzen zu können.

Madhavi-guemoes-tarot

Was gibt es Besonderes zu manifestieren?

Haltet Ausschau nach Fülle im September. Welche Möglichkeiten werden euch geboten? Was für plötzliche Angebote kreuzen euren Weg? Magisches wartet auf euch! Nehmt achtsam wahr, was auf euch zukommt.

Es ist auch ein feiner Monat, um das geplante Projekt endlich in die Realität umzusetzen und Fülle zu empfangen. Die Karte „Ace of Pentacles“ steht für Fülle in jeglicher Form. Wie häufig bekommt man die Möglichkeit zu wachsen, neue Projekte anzunehmen, oder selbst zu kreieren.

Und man übersieht sie einfach. Führt eine Liste über alle Angebote, die reinkommen. Auch wenn sie noch so klein sind. Haltet inne, nehmt wahr, seid ganz bei euch. Verbindung nach innen ist angesagt, folgt eurem Bauchgefühl mehr als sonst, streckt all eure Fühler aus. Bleibt fokussiert und klar!

Habt einen schönen September!

Eure Madhavi

 

natural-high-podcast

© Anna Wassmer

© Maria Schiffer

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 28 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
  • Tatjana
    3. September 2019 at 7:14

    Ich liebe deine neue Tatotgram-Serie! Welches Mantra würdest du für September empfehlen? Alles Gute aus der Schweiz

  • Madhavi Guemoes
    3. September 2019 at 8:13

    Liebe Tatjana, danke, das freut mich sehr! Das Mantra des Monats kommt heute oder morgen. Liebe Grüße, Madhavi,

Leave a Reply