Unkategorisiert

Grüne Smoothies Tag 7: Sophia Hoffmann

27. März 2014

MG_0379-

Sophia Hoffmann vom Food-Blog „Oh, Sophia“ verrät uns heute ihren Lieblings-Smoothie. Ich habe ihn sofort ausprobiert, er klang so interessant, ich konnte nicht widerstehen. Ich hole mir meine Kräuter meist vom Hamburger Isemarkt. Dort gibt es einen Stand, der hat sämtliche Kräuter im Sortiment. In Töpfen, im Bund, im Beutel. Im Sommer hüpfe ich natürlich von Wiese zu Wiese und pflücke mir alles selbst, ist ja klar.

Schau doch mal, wo Du wöchentlich Kräuter und Wildpflanzen bekommen kannst. Sie geben Deinen Grünen Smoothie das gewisse Etwas!

xxx Madhavi

 

Sophia Hoffmann

Sophia lebt und arbeitet als freie Journalistin in Berlin. Sie liebt es zu kochen und ihr Essen zu teilen. Sei es auf Ihrem Blog Oh, Sophia – oder bei Dinner-Abenden, die sie regelmäßig in Berlin, Wien, München oder auch Hamburg veranstaltet. Sie hat eine starke Tendenz zum Veganismus und liebt hochwertige, regionale und saisonale Zutaten.

 

Bild 2

 

Kräutergrüner Aufwach-Schmusi

1/2 reife Avocado

1/2 Orange (geschält)

eine Handvoll Basilikum

eine Handvoll Minze

einige Blätter Melisse

1 kleiner Apfel

ein kleiner Zweig Grünkohl

ein Stück frischer Ingwer (geschält)

1 TL Maca Pulver (optional)

1 Glas Kokoswasser

etwas Wasser

Zubereitung:

Alles in einen leistungsstarken Mixer (z.B. Vitamix) geben, die härtesten Zutaten zuunterst, die weichen danach und die Flüssigkeit am Ende, schön durch mixen, bis man einen cremigen Smoothie bekommt. Dem Maca-Pulver wird eine libidosteigernde Wirkung nachgesagt, es soll sich auch positiv auf einen ausgeglichenen Hormonhaushalt auswirken, das Immunsystem stärken und gegen depressive Verstimmungen helfen, her damit!

 

Bild 1

 

 

Meet Sophia:

Oh, Sophia 

  • Max
    27. März 2014 at 9:35

    Das klingt wirklich interessant. Mich schrecken lediglich die vielen Zutaten in kleinen Mengen ab, lohnt sich aber bestimmt wenn man daraus ein „Ich-trinke-jeden-morgen-so-einen-smoothie-Ritual“ macht.

  • Tine
    27. März 2014 at 9:55

    Uh das wär jetzt genau das richtige! Leider sitze ich im Büro… :(((

  • Madhavi Guemoes
    27. März 2014 at 10:36

    Auf jeden Fall!!

  • Kivi
    27. März 2014 at 14:17

    Oh ja, der klingt sehr lecker! Bloß habe ich gar keinen Kohl hier, und auch die Orangen sind mir ausgegangen *seufz*

  • Madhavi Guemoes
    27. März 2014 at 14:18

    Du kannst das Grünkohlpulver von Lebepur Versand besorgen, oder einfach ein anderes Grün nehmen.

  • michaela
    27. März 2014 at 17:47

    Schmusi! 😀

  • Madhavi Guemoes
    27. März 2014 at 20:30

    Oh, nein! Das kenne ich!