Lifestyle Unkategorisiert

Matt & Nat – vegane Taschen können auch schick!

21. Juni 2014
Matt & Nat

Auch wenn ich mich seit über 20 Jahren vegan ernähre – ich trage schon Taschen oder Schuhe aus Leder. Nicht immer. Wenn es flotte Alternativen gibt, die nicht gleich nach Weltverbesserer aussehen, bin ich natürlich gleich am Start. Letztes Jahr habe ich mir eine Matt & Nat Tasche zugelegt und bin von der Qualität wirklich überzeugt. Die Taschen haben einen minimalistischen, cleanen Look, den ich sehr begrüße. Matt & Nat gibt es seit schon seit 1995 und haben ihren Hauptsitz in Montreal.

Ich erinnere mich daran, dass meine Freundin Katrin vor ein paar Jahren stolz mit einer Tasche von Matt & Nat vor meiner Nase rumwedelte. Damals trug ich keine Taschen, zumindest keine, die über den Preis eines Jutebeutels hinausging. Das hat sich dann schlagartig mit meinem 30. Geburtstag geändert – und ja, das ist schon fast ein Jahrzehnt her. Es gibt Alternativen. Besonders schön finde ich die neue Kollektion, sie wirkt sehr leise. Während alle nach einer Half-Moon Bag von A.P.C lechzen, finde ich, dass diese Tasche eine viel hübschere Variante ist. Ich denke in den kommenden Jahren wird sich in diesem Bereich noch eine Menge tun. Auch Birkenstock hat jetzt vegane Schuhe rausgebracht. Sie sind super leicht, sehen toll aus und verbessern die Welt. matandnat

Matt & Nat ist die Abkürzung für  Material & Nature. Für ihre Taschen werden nur recycelte Plastikflaschen benutzt – keine tierischen Produkte. Seit kurzer Zeit verwenden sie auch recycelte Fahrradreifen.

matandnat

Der Preis kann sich sehen lassen, während Stella Mc Cartney € 800,- Euro für ihre Falabella aufruft – Gott, ja sie darf das auch – ruiniert man sich mit dem Kauf einer Matt & Nat Tasche nicht das eigene Konto und hat trotzdem etwas sehr Hochwertiges und Hübsches um den Arm hängen. Und davon ganz abgesehen: Kein Lebewesen muss dafür leiden!!!

matandnat   Mattandnat

Wie findest du die Matt & Nat Taschen?

www.matandnat.com

fotocredit: matt & nat

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 28 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
  • Tine
    22. Juni 2014 at 11:21

    Wow die sind wirklich hübsch! Toll, dass sich da endlich mal etwas tut. Falls Du sie nicht schon längst kennst, könnten Dir übrigens auch die Schuhe von Good Guys gefallen (http://goodguys.bigcartel.com/)…
    Oh und das Bild mit der halbierten Ananas würde ich auch sofort nehmen!

  • Madhavi Guemoes
    23. Juni 2014 at 9:42

    Tine, die Schuhe sind ja mega!!! Vielen Dank fürs Teilen, ich bin hoch begeistert!

  • Lena
    24. Juni 2014 at 17:11

    Vielen Dank für den Tipp!!! Ich suche schon ewig nach stylischen aber bezahlbaren veganen und umweltfreundlichen Taschen:) Habe mir gleich ein Portemonnaie bestellt. Bei Asos und Zalando gibts Matt&Nat gerade im Saaaaaale 😀

Leave a Reply