Mind Unkategorisiert

Detox Kur – Ich gehe offline

6. Juni 2014
Detox Kur

So. Ich werde jetzt bis Dienstag das Telefon ausstellen, meinen Rechner verbannen und in die Natur fahren. Ich werde zum Yoga gehen, ein Bier trinken und Gespräche im wahren Leben führen. Ich habe nämlich gestern mal wieder gemerkt, dass das bitter nötig ist. Ich sitze den lieben langen Tag in der Redaktion am Computer und schreibe. Abends schreibe ich weiter und sehne mich manchmal sehr nach einer altmodischen Schreibmaschine. Am Computer lasse ich mich doch viel zu oft dazu verleiten, ins Internet zu gehen, um zu schauen, was in der Welt so los ist. Oder ob ich etwas verpasst habe. Das macht müde Augen und einen trägen Geist.

Deshalb gibt es ein Detox Kur zu Pfingsten!

Aber nur im Internet Bereich, denn im wahren Leben werde ich ordentlich Schokolade und Eis essen, aber alle Kanäle abschalten, keine Mails beantworten und Ruhe einkehren lassen.  Ich werde die freie Zeit nutzen, ein innerliches Update zu machen. Und du? Schöne Pfingsten!

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 28 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
  • Frau Koriander
    6. Juni 2014 at 16:43

    Ich wünsch‘ dir eine tolle Zeit und ganz viel Sonne…<3
    Ich werde wohl so einige Runden spazierengehen, Eis machen und essen und was schönes lesen.

  • Madhavi Guemoes
    6. Juni 2014 at 16:45

    Oh, dann wünsche ich Dir dabei auch eine fantastische Zeit. Was für Eis machst du denn? Und was liest du gerade?

  • Tine
    6. Juni 2014 at 17:07

    Wie recht Du hast! Ich schaffe es leider nicht ganz… Geniess es – schöne Pfingsten!

  • Madhavi Guemoes
    6. Juni 2014 at 17:21

    Das wünsche ich Dir auch!!!

  • dani
    6. Juni 2014 at 20:13

    Oh, ich schließe mich an. Kein Internet. Ich werde zu Udo rocken, meine Schwiegermama bekochen, ganz viel raus gehen mit dem Hundi und noch ein kleines Festival besuchen. Also Musik, Sonne und meine Liebsten um mich. Da braucht man doch wirklich kein Internet!
    Ich wünsche dir eine wunderschöne und entspannte Zeit!
    Dani

  • Nicole
    6. Juni 2014 at 20:57

    Hört sich gut an – viel Freude dabei

  • Sandra
    6. Juni 2014 at 21:04

    Liebe Madhavi,

    Das klingt wunderbar….ich schließe mich an.Morgen nochmal Großprojekt Haus und fleißig mit anpacken und Sonntag Kanufahren auf dem See,Sonne,Family und gaaanz viel lesen(Glück wie es hätte sein können!Mein derzeitiger Liebling).

    Genieß die freien Tage ,ich schalte jetzt ebenfalls den Rechner aus.
    Superschönesuperheisse Pfingsttage;;)
    Sandra

  • Frau Koriander
    7. Juni 2014 at 8:36

    Frisch ausgepresster Zitronen- und Orangensaft mit ein bissel Wasser und Agavensirup und dann ab in die Kindereisförmchen…:-) Und heute muss ich mal schauen,ob ich noch Erdbeeren bekomme…und auf Melone hätte ich auch schon Lust. Ich habe mir ein Buch mit dem (zugegebenermassen dämlichen) Titel „Täglich 1x Erleuchtung“ von David Mitchie gekauft. Da geht es um den Text „Anleitung zum Leben als Bodhisattva“ von Shantideva und wie man ihn aufs heutige Leben anwenden kann. Fand ich ganz interessant,mal sehen,wie es ist. Jetzt gehen wir aber erstmal spontan frühstücken.Mein Sohn ist gerade aus Italien von seine Klassenfahrt zurück und hat Hunger…;-)

  • Heidi Gerl
    7. Juni 2014 at 20:20

    Hallo!
    Recht hast Du, wünsche Dir eine schöne Zeit….
    welchen tollen Blazer trägst Du auf dem Foto?
    Steht Dir ausgesprochen gut!

    LG

    Heidi

  • Madhavi Guemoes
    9. Juni 2014 at 16:58

    Liebe Heidi, vielen Dank! Mein Blazer ist von Mango 🙂 Dir noch einen schönen Pfingstabend!

Leave a Reply