Lifestyle Unkategorisiert

Beauty // Meine Favoriten im April

10. April 2015
Lush

1. Sonnenschutz 50 von Kiehl´s

Diese Creme bekam ich letzten Sonntag von meiner Freundin Tina zum Geburtstag mit den Worten „Wir sind ja jetzt in dem Alter, da hilft nur noch Lichtschutzfaktor 50.“  geschenkt. Ich habe schon etliche Sonnencremes in dieser Höhe ausprobiert, doch sah ich danach immer aus wie eine desperate Geisha. Die Sonnencreme von Kiehl´s dagegen zieht ratzfatz ein, lässt mir meine natürliche Hautfarbe und riecht fein. I like!

2. Oatifix von Lush

Um Lush habe ich bisher immer einen riesigen Bogen gemacht. Meist roch mir der Laden zu penetrant und hatte den Charme von Body Shop. Doch Meinungen sind ja bekanntlich da, um sie zu ändern. Nachdem mir meine Tochter ein kleines Lush-Paket zum Geburtstag überreicht hat, bin ich angefixt. Die Produkte sind der Knaller! Ich wusste gar nicht, dass sie handgemacht sind, wow! Ich bekam unter anderem das beste Duschgel der Welt,  Yummy Mummy, klingt nach Porno, ich weiß, das Ocean Salt (da könnte ich mich reinlegen!!!) und die fantastische Gesichtsmaske Oatifix, blöder Name, geschenkt. Die Maske ist für trockene Haut und besteht aus Bananen, Vanille, Hafer, Illipebutter, gemahlenen Mandeln und Kaolin. Sie riecht herrlich und nach der Anwendung ist meine Haut samtig weich wie ein Pfirsich und fühlt sich satt und genährt an. Ich bin jetzt Fan! Zu praktisch, dass in dem Einkaufstempel nebenan ein Lush Shop zugegen ist. Hach!

3. Lipbalm von L:A Bruket

Ich habe endlich eine Lippenpflege gefunden, die mich richtig glücklich macht: Cerat – Mandel/Kokos von L:A Bruket. Ein großzügiger Stift, der nicht so schnell in der Handtasche verloren geht und hält und hält und hält. Wer zu ständig rauen Lippen neigt wie ich, wird mit dieser Lippenpflege sehr froh werden. Achtung: Enthält Bienenwachs, also nicht vegan!

4. Dr. Bonner´s Magic Lavendel Hygiene Spray

Wer den Geruch von Desinfektionsmittel nicht mag, aber trotzdem auf Hand-Hygiene nicht verzichten möchte, ist mit dem kleinen Fläschchen von Dr. Bronner´s Magic gut bedient. Sieht fein aus, riecht gut und eignet sich übrigens auch als  kleine Erfrischung der Yogamatte.

5. Neem Nagelöl von Dr. Hauschka

Ohne das Neem Nagelöl von Dr. Hauschka kann ich nicht leben. Ich hasse ungepflegte Hände und Füsse! Zu trockene, fissilige Nagelhaut. Deshalb gebe ich täglich morgens und abends ganz großzügig das Neem Öl auf alle Nägel. So bleibt die Nagelhaut geschmeidig und die Nägel schön genährt. Perfekt für einen glänzenden Start in den Frühling!

 

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 28 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter
  • 4 more
    11. April 2015 at 16:53

    Haha, mir ging es mir Lush ganz genauso! Bis ich dieses Jahr zum Geburtstag von einer Freundin ein paar wunderbare Produkte geschenkt bekommen habe und jetzt sehr begeistert bin! Und der L:A Bruket Lipenbalm ist ganz wunderbar!

    Happy weekend!

  • Madhavi Guemoes
    11. April 2015 at 16:56

    Der Lipbalm ist der Kracher. Bin total begeistert. Was hast Du denn von Lush, was Du mir empfehlen kannst?

  • Aka
    12. April 2015 at 12:23

    Ich kann dir etwas sehr feines von Lush empfehlen: Lemony Flutter! Ein Träumchen – allerdings muss man natürlich Lemonduft abkönnen. Ich liebe das… Gerade jetzt im Frühling, so schön frisch! Eine Butter für Nägel, Hände und andere trockene Stellen (Ellenbogen..). Nicht gerade für unterwegs, da gibt es sicher Sachen, die ziehen noch flotter ein, aber so für zuhause, was weiß ich, nach dem Spülen oder vor dem Schlafengehen… (Nein, ich arbeite nicht in dem Laden und werde auch nicht bezahlt, so nette Dinge zu sagen. Leider. ; ))
    Ich bin erst vor Kurzem über deinen Blog gestolpert, da Yoga nur so am Rande und ergänzend schön mein Leben streift – meine Leidenschaft und Liebe gehört dem Tanzen.
    Allerdings habe ich gerade sehr viel mit Menschen zu tun, die dem „Yoga Lifestyle“ nahezu verbissen fröhnen und megaehrgeizig smoothiegestärkt mit aller Gewalt an ihrem entspannten Gesichtausdruck feilen und vermutlich tot umfallen, wenn Sie versehentlich Kuhmilch oder Weizen ausgesetzt wären.
    All diese bösen Worte, nur um dir ein Kompliment zu machen: wie schön, dass du so herzerfrischend undogmatisch zu sein scheinst!! So ein schöner Blog!

  • Madhavi Guemoes
    13. April 2015 at 8:04

    Vielen Dank! Das Lemony Flutter werde ich mal ausprobieren, hört sich gut an! Ein Hoch auf das undogmatische Leben! 🙂

  • 4 more
    13. April 2015 at 12:38

    Also der „American Cream“ Conditioner ist einfach umwerfend und das lila Shampoo „Daddy-O“ perfekt für meine hellblonden Haare. Das „Sweetie Pie“ Duschgel ist zwar durch die feste Form etwas gewöhnungsbedürftig, aber der Geruch sensationell. Und die Handcreme „Helping Hands“ ist zwar vorm Geruch her eher so mittel, aber meine Haut mag sie sehr!

Leave a Reply